Richtfest für Apartmenthaus Studio Eins im Frankfurter Gallus


Am 12. November, nur sechs Monate nach der Grundsteinlegung, fand das Richtfest für das im KfW- 55-Standard geplante Apartmenthaus Studio Eins statt. Bereits im Sommer 2015 sollen die insgesamt 224 Apartments mit einer Größe von 23 bis 35 Quadratmetern bezugsfertig sein. BGF+ Architekten wurde von der formart GmbH & Co. KG, einem der führenden Wohnimmobilienentwickler in Deutschland, mit der Planung beauftragt.

Studio Eins ist speziell auf die Bedürfnisse von Studenten und Young Professionals zugeschnitten. So stehen beispielsweise drei Räume zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Die zwei Wohnflügel werden durch einen Gemeinschaftstrakt verbunden, in dem die jeweils doppelgeschossigen Gemeinschaftszonen Kommunikation, Bildung und Fitness angeordnet sind. Auch das entsprechend der jungen Zielgruppe flexibel und raumsparend konzipierte Einrichtungskonzept der Apartments stammt von BGF+ Architekten.

Frankfurts Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz begrüßte in seiner Ansprache das Bauvorhaben. Für die termingerechte Umsetzung der Baumaßnahmen bedankte sich Benjamin Röhrborn, Niederlassungsleiter von formart Studio: „Allen an der Planung und am Bau Beteiligten gilt unser herzlicher Dank für die bisherige gute Zusammenarbeit. Mit den Bauarbeiten liegen wir exakt im Zeitplan.“ Architekt Gunther Götz hob das Prinzip Gemeinschaft hervor, das nicht nur leitendender Entwurfsgedanke war, sondern in jeder Projektphase auch die positive Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten geprägt habe.

Auf dem Nachbargrundstück hat BGF+ Architekten mit den Lahn‘schen Höfen ein weiteres, großes Wohnungsbauprojekt im Auftrag der formart GmbH & Co. KG, Niederlassung Rhein-Main, realisiert.
  • 2014-11_studio1-02
  • 2014-11_studio1-01
  • 2014-11_studio1-03
  • 2014-11_studio1-04
  • 2014-11_studio1-05

14.11.2014