Pressehaus Wiesbaden: Richtfest


Am Donnerstag, dem 2. Juli, fand in Wiesbaden das Richtfest für das geschichtsträchtige Pressehaus statt. Im nächsten Frühjahr soll das Gebäude in der Wiesbadener Langgasse in neuem Glanz erstrahlen. BGF+ Architekten ist mit der Planung der umfassenden Sanierungs- und Umbaumaßnahmen betraut. Neben den Redaktionsflächen, die im nächsten Jahr wieder vom Wiesbadener Kurier bezogen werden, entstehen im Erdgeschoss Ladengeschäfte und in den oberen Etagen 18 Mietwohnungen.

„Die Revitalisierung des Pressehauses ist ein Herzblutprojekt und eine große Herausforderung“, so Uwe Bordt. Es liegen kaum Zeichnungen und nur wenige Fotos des historischen Bestands vor. Bei der Planung der neuen Maßnahmen war es daher wichtig, die Vorgehens- und Arbeitsweise der einstigen Architekten nachzuvollziehen, um das Pressehaus rekonstruieren zu können. Bis in die 80er Jahre wurden an dem Gebäude zahlreiche bauliche Änderungen vorgenommen. Im Rahmen der laufenden Sanierung wurde ein Großteil dieser Bausünden der letzten Jahrzehnte entfernt.

„Unser Ziel ist es, aus dem Pressehaus wieder ein stimmiges Gesamtensemble zu erstellen. Dabei ist es uns dennoch wichtig, dass bei genauem Betrachten der Fassade der Unterschied zwischen historischem Original und neuer Ergänzung erkennbar bleibt. Mit dem Richtfest rücken wir diesem Ziel nun ein großes Stück näher“, freut sich Uwe Bordt.

Zum Artikel im Wiesbadener Kurier...
  • pressehaus-03
  • pressehaus-01
  • pressehaus-04
  • pressehaus-05