zurück zur Gesamtübersicht

Wohnungsbau „Wilhelms IX“ Wiesbaden

  • Kategorie : Neubau / Wohnen

  • Wohnungsbau Wiesbaden
  • Wohnungsbau Wiesbaden
  • Wohnungsbau Wiesbaden
Unter dem Projektnamen „Wilhelms IX“ entstehen seit Herbst 2017 neun individuelle Stadtvillen mit insgesamt 151 Eigentumswohnungen. Das rund 10.000 qm große Areal in Wiesbaden liegt zentral in der Nähe des Kurhauses. Die Projektgesellschaft Projekt Wilhelmstraße Wiesbaden GmbH und Co. KG der Instone Real Estate Group B.V., ehemals formart, und der OFB Projektentwicklung GmbH ist Eigentümer des Grundstücks. BGF+ Architekten ist mit der Planung beauftragt.

Die geplante Wohnbebauung orientiert sich durch freistehende Einzelbaukörper unterschiedlicher Größe und Proportion an der historischen Villen-Struktur. In Anlehnung an die Typologie der historischen Villen bestehen die Häuser jeweils aus einem Grundbaukörper, der durch Applikationen erweitert wird. Dabei gleicht kein Haus dem anderen, sondern erhält seinen eigenen Charakter: Für jedes der neun Häuser ist eine individuelle Fassadengestaltung vorgesehen, so dass ein Siedlungscharakter vermieden wird und der Eindruck einer gewachsenen Villenbebauung entsteht. Der obere Abschluss der geplanten Gebäude ist entweder durch geneigte Dächer oder bei Flachdächern durch Staffelung in den oberen Geschossen vorgesehen. So entsteht eine für Villengebiete typische Dachlandschaft.

Durch Vermeidung von Feuerwehrzufahrten im Grundstücksinneren wird eine hohe Freiraumqualität ermöglicht, die Villen sind in eine großzügig angelegte Grünanlage eingebettet. Der vorhandene Baumbestand wird teilweise erhalten und großzügig ergänzt. Das Wohnensemble erhält mit der Neubepflanzung von Laubbäumen eine durchgrünte Komponente, die zu einer erholsamen Atmosphäre führt und dem Leitmotiv einer „arkadischen Villen-Landschaft“ folgt.

Projekt-News

01.03.2019
Richtfest für "Wilhelms IX"