zurück zur Gesamtübersicht

SV SparkassenVersicherung Wiesbaden

  • Kategorie : Brandschutz / Büro & Verwaltung / Sanierung

  • sparkassenversicherung-04
  • sparkassenversicherung-03
  • sparkassenversicherung-07
  • sparkassenversicherung-06
  • sparkassenversicherung-01
  • sparkassenversicherung-13
  • sparkassenversicherung-11
  • sparkassenversicherung-10
  • sparkassenversicherung-09
  • sparkassenversicherung-08
  • sparkassenversicherung-12
  • sparkassenversicherung-05
  • sparkassenversicherung-02
Behäbig lag die SV SparkassenVersicherung dem Wiesbadener Hauptbahnhof gegenüber. Verschlossen wirkte der Bau aus dem Jahr 1972 mit seinen düsteren Fensterprofilen und den dunklen Fassadenblechen – ja nahezu wehrhaft in seiner ausgeprägten Horizontalität. Durch die Generalsanierung kommt es zu einer Kehrtwende in der Außenwirkung der Versicherung: Die in wechselndem Takt leichtfüßig tänzelnden senkrechten Fassadenelemente erstarren in ihrer Konstruktion aus Kalkstein. So erhalten sie die nötige Bodenhaftung, gewinnen jedoch im Licht- und Schattenspiel an Dynamik zurück. Eine Kolossalordnung über zwei Geschosse schafft eine betonte Vertikalität. Scheinbar schwebend gibt das auskragende Dach oberhalb des aufgestockten, weitgehend gläsern aufgelösten Staffelgeschosses dem Bau einen oberen Abschluss. Auch der Innenraum befreit sich von der Enge der siebziger Jahre und organisiert sich um ein großzügiges gebäudehohes Atrium. Zum Planungsumfang gehören noch weitere Bausteine wie die neue ziegelrote Putzfassade für den stadteinwärts anschließenden Bau aus den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts.

2010 wurde das Projekt für den jährlich am letzten Juni-Wochenende stattfindenden "Tag der Architektur" ausgewählt.