zurück zur Gesamtübersicht

Polizeirevier Schwäbisch Hall

  • Kategorie : Neubau / Wettbewerb

  • all – Tag der Architektur 2019
  • 012-Schwäbisch-Hall
  • all – Tag der Architektur 2019
  • 014-Schwäbisch-Hall
  • all – Tag der Architektur 2019
  • all – Tag der Architektur 2019
  • all – Tag der Architektur 2019
  • all – Tag der Architektur 2019
  • all – Tag der Architektur 2019
Mit seinem Entwurf für das Polizeirevier Schwäbisch Hall überzeugte das Büro BGF+ Architekten im VOF-Verfahren. Im Rahmen der fortschreitenden Planung hat sich der Entwurf weiterentwickelt.

Der dreigeschossige, L-förmige Neubau markiert mit seiner charakteristischen Eckausbildung den nordwestlichen Stadteingang von Schwäbisch Hall. Sein prägnanter Kopfbau mit gerahmter Doppelfassade schiebt sich dynamisch in den Straßenraum und betont den Eingang des Gebäudes. Er ist Blickfang und einprägsames Element mit hohem Wiedererkennungswert zugleich.

Durch eine Glasfuge in zwei Baukörper gegliedert passt sich der Neubau dem Maßstab der historischen Altstadtbebauung an. Der gläserne Eingangsbereich und die hohen Fensteranteile verleihen dem Polizeirevier Transparenz und Offenheit.

Im Bereich des Eingangs und der Glasfuge setzt sich das Fassadenmaterial von außen sichtbar im Innenraum fort und unterstreicht so die Baukörperform. Steht bei dem äußeren Erscheinungsbild das Material Naturstein im Vordergrund, so ist der Innenraum vorwiegend durch die Farbe Weiß geprägt. Die zurückhaltende Gestaltung der Innenräume unterstreicht die Wertigkeit des Materials im Außenbereich.

Der moderne Neubau hat eine Natursteinfassade aus ortstypischem Kalkstein und interpretiert den regional verbreiteten Baustoff in moderner Architektursprache.