zurück zur Gesamtübersicht

Haus KB Bodenheim

  • Kategorie : Neubau / Wohnen

  • haus-kb-neubau-04
  • haus-kb-neubau-05
  • haus-kb-neubau-06
  • haus-kb-neubau-02
  • haus-kb-neubau-01
  • haus-kb-neubau-03
Das schmale, lange Grundstück und der von den Bauherren geäußerte Wunsch nach Großzügigkeit erscheinen zunächst unvereinbar. Mit der konsequenten Umsetzung eines durchschlagenden Entwurfsgedankens ist es jedoch gelungen, diesem Wunsch nachzukommen: Um einen zentralen Kern, der alle Schlüsselfunktionen des Hauses von der Kellerdecke bis zum Dachfirst vereint, liegen in einem offenen Raumgefüge die Wohnflächen. Dem zwei mal sechs Meter großen Kern scheinen wie einem massivem Sichtbetonklotz die Volumen für Küche, Bäder, Lagerflächen, Einbauschränke, Treppe sowie Heizung abgetrotzt. Der umgebende Raum behält dadurch, befreit von jeglichen Einbauten, seine Großzügigkeit. Konventionelle Wände und Türen sucht man vergebens, allein die Grundrissdisposition von Kern und Grundfläche gliedert den Gesamtraum. Schützend stülpt sich über ihn die hölzerne Fassadenhülle, die im klaren Kontrast zur Massivität des Kerns steht.

Der Bau setzt sich mit den überkommenen Architekturelementen der umgebenden Bebauung in dem Wohngebiet auseinander, interpretiert sie neu, ohne zu provozieren, und gelangt zu einer erfrischend unkonventionellen Wohnform.

2003 wurde das Projekt für den jährlich am letzten Juni-Wochenende stattfindenden "Tag der Architektur" ausgewählt.