zurück zur Gesamtübersicht

Erweiterung Konzernzentrale Fresenius Bad Homburg

  • Kategorie : Büro & Verwaltung / Neubau / Städtebau

  • Neubau Konzernzentrale Fresenius
  • BGF+ Architekten_Neubau Konzernzentrale Fresenius Bad Homburg
  • BGF+_Neubau Konzernzentrale Fresenius _1
  • Neubau Konzernzentrale Fresenius Bad Homburg
  • BGF+_Neubau Konzernzentrale Fresenius _3
  • BGF+_Neubau Konzernzentrale Fresenius _4
  • BGF+ Architekten_Fresenius Konzernzentrale bad Homburg
  • BGF+ Architekten_Fresenius Bad Homburg
  • BGF+ Architekten_Fresenius Bad Homburg
BGF+ verantwortete im Auftrag des Gesundheitskonzerns Fresenius die Planung und Realisierung eines neuen Bürogebäudes, welches die bestehende Konzernzentrale am Unternehmenssitz in Bad Homburg erweitert. Auf einer Bruttogeschossfläche von rund 21.500 m² verteilen sich 600 Arbeitsplätze sowie Konferenzräume, ein Betriebsrestaurant und eine Tiefgarage.

Der Büroneubau aus einem quadratischen Grundriss und einem langen Baukörper an der Pappelallee lehnt sich in seinem Gesamtkonzept harmonisch an die beiden Bestandsgebäude an, Grundelemente werden aber neu interpretiert. Farbige, gläserne Blenden – in Anlehnung an die CI-Farben der verschiedenen Unternehmensbereiche von Fresenius – verleihen der Fassade ein lebendiges Erscheinungsbild. Sonderbereiche wie Konferenzzonen und Kantinenbereiche werden mit flächigen Glasfassaden als Pfosten-Riegel-Konstruktion akzentuiert.

Wesentliches Merkmal der Ausbauarbeiten ist die Anbindung des Neubaus an die beiden bestehenden Bürogebäude über zwei Tunnelverbindungen. Darüber hinaus werden alle Gebäude an eine neu gestaltete Außenanlage angeschlossen. Diese Zone entwickelt sich aus der bestehenden Landschaftsstruktur. Über Stege und orthogonal ausgerichtete Wegzonen werden so alle Gebäude erreicht, den Mitarbeitern dient der begrünte Bereich als Aufenthalts- und Erholungszone.

Über das zentrale Atrium mit 800 Quadratmeter Innenhof erfolgt die Haupterschließung des Gebäudeinneren mittels Aufzugsgruppen und Treppenanlagen. Über dem Atrium befindet sich ein Folienkissendach. Neben unterschiedlichen Bürozonen stehen den Mitarbeitern verschiedene Aufenthalts- und Besprechungszonen zur Verfügung.