zurück zur Gesamtübersicht

Bethmannhof Frankfurt

  • Kategorie : Brandschutz / Büro & Verwaltung / Sanierung

  • bethmannhof-02
  • bethmannhof-01
  • bethmannhof-03
  • bethmannhof-05
  • bethmannhof-04
Im Jahr 2004 legte die Delbrück Bethmann Maffei AG ihre Zentrale in den ehemaligen Basler Hof, in dem die Bankiersfamilie Bethmann schon seit 1762 residierte. Die Dreiflügelanlage wurde im Zweiten Weltkrieg weitreichend zerstört, in den Jahren 1951 und 1953 jedoch rekonstruiert. Die Umorganisation der Unternehmensarchitektur machte jetzt – im Rahmen des Denkmalschutzes – eine grundlegende Sanierung und Umstrukturierung des Gebäudeinneren notwendig.

Der zentralen Achse folgend, betritt man über die historische Toranlage den neu angelegten Innenhof und gelangt in die nun ins Zentrum gerückte Kundenhalle. Während die Architektur der Kundenhalle der Tradition des Bankhauses verbunden bleibt, steht bei der Gestaltung der Verwaltungsflächen in den Seitenflügeln und Obergeschossen, die größtenteils als Großraumbüros mit Kombibereichen eingerichtet wurden, die Schaffung zeitgemäßen Büroraums im Vordergrund. Die Umbaumaßnahmen, die in einer bemerkenswert kurzen Bauzeit von nur acht Monaten realisiert wurden, vermitteln äußerst feinsinnig zwischen der Unternehmenshistorie, Architekturgeschichte und den modernen Arbeitswelten des Bankhauses.