Grundsteinlegung für Peter-Rosegger-Schule


„Sieht so mal unsere neue Schule aus?“. Staunend standen einige Schüler der Peter-Rosegger-Schule in Wiesbaden-Igstadt vor den Plänen von BGF+ zu dem Erweiterungsbau. Wie sehr sich die Kinder auf ihre neuen Räume freuen, war im Rahmen der Grundsteinlegung am Mittwoch, den 17.05.2017, deutlich spürbar. Neben eigens für die feierliche Zeremonie gedichteten Liedern malten sie auch Bilder für die Zeitkapsel. Bei strahlendem Sonnenschein fanden diese, bestückt mit Münzen, Bauplänen und einer Tageszeitung, ihren Weg in den Grundstein. Nach dem gemeinschaftlichen Verteilen der Betonmasse wurde der Stein mit einer schweren Betonplatte von Oberbürgermeister Sven Gerich, WiBau-Geschäftsführer Andreas Guntrum, Schuldezernent Axel Imholz und weiteren Projektbeteiligten symbolisch mit Hammerschlägen geschlossen.

BGF+ überzeugte im Wettbewerb mit einem gelungenen Konzept zur Raum- und Platznutzung des Erweiterungsbaus und plant das Gebäude im Auftrag der städtischen Gesellschaft WiBau GmbH. Der neue Gebäudeteil schließt an das unter Denkmalschutz stehende Bestandsgebäude aus den 50er Jahren an und ist mit einem Aufzug barrierefrei an den Altbau angeschlossen. Über drei Ebenen erstrecken sich die neuen Räumlichkeiten aus Klassen- und Differenzierungsräume sowie einem Computerraum. Das Staffelgeschoss in der obersten Etage bietet flexible Nutzungsmöglichkeiten. Fach- und Mehrzweckraum sind durch eine Trennwand auch als großer Veranstaltungsraum mit rund 110 Plätzen, z.B. für Vereinsversammlungen der Öffentlichkeit, nutzbar. Auch für die Nachmittagsbetreuung ist mit dem neuen Raumkonzept mehr Platz geschaffen worden. Durch die Erweiterung können künftig rund 30 Kinder zusätzlich die Peter-Rosegger-Schule besuchen.

Zur Projektseite Peter-Rosegger-Schule

Foto Mitte: ®WiBau GmbH | Fotograf: Paul Müller
  • Foto Mitte: ®WiBau GmbH  | Fotograf: Paul Müller