Einweihung und Schlüsselübergabe für das Polizeirevier Schwäbisch Hall


Am Montag, den 19. November 2018, fand die offizielle Einweihungsfeier und Übergabe des neuen Polizeireviers in Schwäbisch Hall durch Finanzstaatssekretärin Gisela Splett sowie Innenstaatssekretär Julian Würtenberger an die Polizei statt.

Im Kreise von Polizeibeamten, Baubeteiligten und Nachbarn wurde symbolisch der Schlüssel für das neue Polizeirevier überreicht. „Wir wollen, dass unsere Polizei sehr gute Rahmenbedingungen vorfindet. So können unsere Polizistinnen und Polizisten erfolgreich arbeiten und unser Land damit noch sicherer machen“, sagte Splett anlässlich der feierlichen Übergabe. „Das neue Gebäude erfüllt hohe bauliche Anforderungen und ist gleichzeitig sehr energieeffizient“, so Splett weiter. Beispielsweise sind die Gebäudehülle und Anlagentechnik so energieeffizient, dass nur sehr wenig Energie für Heizung und Beleuchtung benötigt wird.

Das Gebäude liegt zentral am Stadteingang von Schwäbisch Hall und besticht durch eine skulpturale Optik mit Natursteinfassade aus Crailsheimer Muschelkalk. Durch den prägnanten Kopfbau, der sich in den Straßenraum schiebt, wird die Präsenz der Polizei vor Ort betont. Dank der großzügigen Verglasung des Eingangsbereichs strahlt der Neubau zudem Transparenz aus.

Auf einer Nutzfläche von rund 1.800 Quadratmetern sind auf drei Ebenen alle Organisationseinheiten des Polizeireviers untergebracht. Im Erdgeschoss, direkt an der Straße, können sich Bürgerinnen und Bürger in einem Informations- und Beratungsraum zu vielen Themen rund um ihre Sicherheit informieren.

Mehr zum Projekt auf der Projektseite…
  • 02-Einweihung-Polizeirevier-SH
  • 03-Einweihung-Polizeirevier-SH