BGF+ entwickelt Nutzungskonzept für Aparthotel am Hahnwald


Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der PG Molitor 31 Immobilien GmbH & Co. KG arbeitet BGF+ an einem Nutzungskonzept für den ehemaligen seit 2002 leerstehenden Firmensitz der CSC Ploenzke AG am Hahnwald bei Kiedrich. Geplant ist, den einstigen Bürostandort in ein Aparthotel mit Freizeitbereichen und neuem, öffentlich zugänglichen Restaurantgebäude umzugestalten. Das Gelände befindet sich außerhalb des Weindorfs Kiedrich in erhöhter Lage und profitiert von der traumhaften Fernsicht über den Rheingau und das Pfälzer Hügelland. Der alte Bestand bleibt überwiegend bestehen. Vorgesehen sind Erweiterungsbauten an der Rückseite der Gebäude, die das ursprüngliche Erscheinungsbild des Ensembles kaum verändern. Jedes Apartment besitzt auf Basis der Planung der neuen zweiten Gebäudehüfte ein Zimmer mit Fernblick. „Wir freuen uns, einen Beitrag zu dieser auf lange Zeit angelegten Projektentwicklung zu leisten. Aus architektonischer Perspektive ist es ein sehr spannendes Projekt, da es sich um ein herausragendes Architekturbeispiel aus den 1960er Jahren handelt. Aufgrund aufwendiger Genehmigungsverfahren stellt die Planung eine Herausforderung dar, der wir uns gerne stellen“, so Uwe Bordt.

Zum Artikel im Wiesbadener Kurier...
  • hahnwald-04
  • hahnwald-01
  • hahnwald-05
  • hahnwald-02

22.06.2015